Ihre Ansprechpartner für SteuerBeratung in Halle

                                                                  

Infothek

Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 17.09.2019

Kindergeld: Praxisjahr zur Vorbereitung auf den Abschluss als "Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt"

Strebt ein Kind nach seiner Berufsausbildung zum “Landwirt” den landwirtschaftlichen Abschluss “Staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt” an, kann das verpflichtende Praxisjahr zur Vorbereitung auf diesen Abschluss Teil einer einheitlichen Ausbildung sein.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 17.09.2019

Modernisierungen an Immobilie: Entweder Fördergelder oder Steuerermäßigung

Für bestimmte Modernisierungsmaßnahmen an Immobilien können Fördergelder beansprucht oder Steuerermäßigungen geltend gemacht werden. Vor Vergabe von Handwerkerleistungen sollte genau geprüft werden, was sich am meisten lohnt, denn beides zusammen ist nicht möglich.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 16.09.2019

"Erste Tätigkeitsstätte" eines angestellten Versicherungskaufmanns - Versicherungsbezirk kein "weiträumiges Tätigkeitsgebiet"

Wenn einem angestellten Versicherungskaufmann ein bestimmter Bezirk im Werbebereich einer Geschäftsstelle eines Versicherungsunternehmens zugewiesen ist und der Arbeitgeber keine “erste Tätigkeitsstätte” für den Steuerpflichtigen bestimmt, so stellt die Geschäftsstelle keine “erste Tätigkeitsstätte” für den Steuerpflichtigen dar.

mehr
Steuern / Sonstige 
Montag, 16.09.2019

Stärkung des Ehrenamtes durch weitere steuerliche Anreize

Die Finanzminister der Länder haben sich darauf geeinigt, Verbesserungen des Gemeinnützigkeitsrechts und Verbesserungen zur Stärkung des Ehrenamtes in die Beratungen zum Jahressteuergesetz einzubringen. Insbesondere kleinere Vereine und die für solche Vereine tätigen Ehrenamtlichen sollen von übermäßigen steuerrechtlichen Verpflichtungen befreit werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 13.09.2019

Fahrzeiten im Mannschaftsbus sind steuerfrei

Fahrzeiten im Mannschaftsbus gehören für Sportler und Betreuer von Profi-Sportmannschaften zur Arbeitszeit und damit sind dafür gezahlte Zuschläge wie Sonntags-, Feiertags- und Nacharbeit zu behandeln und damit steuerfrei.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 13.09.2019

Kindergeld: Ausbildungswilligkeit des Kindes kann durch eine nachträgliche Erklärung des Kindes nachgewiesen werden

Ein Anspruch auf Kindergeld besteht auch dann, wenn ein Kind seine Ausbildung wegen einer Erkrankung unterbrechen muss, weil es aus objektiven Gründen zeitweise nicht in der Lage ist, die Ausbildung fortzusetzen. Das gilt auch, wenn eine Ausbildung wegen einer Erkrankung nicht begonnen oder gesucht werden kann.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 12.09.2019

Umsatzsteuerliche Behandlung von landgebundenden Zubringerleistungen bei grenzüberschreitender Personenbeförderung im Luftverkehr

Zubringerleistungen, die keine unselbständigen Nebenleistungen, sondern eine Reiseleistung darstellen und Processing-Leistungen im kreditkartengestützten Zahlungsverkehr sind nicht umsatzsteuerfrei.

mehr
Steuern / Körperschaftsteuer 
Donnerstag, 12.09.2019

Pensionszahlungen an einen beherrschenden Gesellschafter, der daneben als Geschäftsführer tätig ist und hierfür ein Gehalt bezieht, nicht zwingend vGA

Pensionszahlungen an einen beherrschenden Gesellschafter, der daneben als Geschäftsführer tätig ist und hierfür ein Gehalt bezieht, stellen nicht zwingend eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) dar.

mehr
Steuern / Sonstige 
Mittwoch, 11.09.2019

Grundsteuer-Ermittlung nach derzeitigem Stand - Grundsteuerreform in Sicht?

Die Regierungskoalition hat sich auf eine Grundsteuerreform geeinigt. Am 20.09.2019 steht im Bundesrat die Debatte um Änderungen der Grundsteuer an. Zur derzeitigen Ermittlung der Grundsteuer ein Überblick.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 11.09.2019

Ermittlung des Kindergelds für ein behindertes Kind

Zu den finanziellen Mitteln eines behinderten volljährigen Kindes gehören seine Einkünfte und Bezüge. Wenn die behinderungsbedingten Mehraufwendungen nicht im Einzelnen nachgewiesen werden, kann der maßgebliche Behinderten-Pauschbetrag bei behinderten Kindern als Anhalt für den Mehrbedarf dienen. Neben dem maßgeblichen Behinderten-Pauschbetrag können allenfalls Fahrtkosten in angemessenem Umfang berücksichtigt werden.

mehr
Steuern / Sonstige 
Dienstag, 10.09.2019

Offenbarung von Steuergeheimnissen bei presserechtlichen Auskunftsansprüchen nur zulässig, soweit zwingendes öffentliches Interesse besteht

Die Offenbarung von Daten, die dem Steuergeheimnis unterliegen, ist auch bei presserechtlichen Auskunftsansprüchen nur zulässig, soweit hierfür ein zwingendes öffentliches Interesse besteht.

mehr
Steuern / Sonstige 
Dienstag, 10.09.2019

Riesterrente: Wer Zulagen zu Unrecht erhält, muss diese zurückgeben

Ist ein Riesterrentenvertrag vom Anbieter abgewickelt worden, kann die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) unrechtmäßig geleistete Zulagebeträge vom Zulageempfänger zurückfordern.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 09.09.2019

Steuern sparen mit dem E-Scooter

In vielen Städten gehören E-Scooter jetzt zum Straßenbild. Aber lassen sich mit den trendigen Gefährten auch Steuern sparen?

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 09.09.2019

Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen: ohne Kostenübernahme für ein Alten- oder Pflegeheim kein voller Sonderausgabenabzug

Es handelt sich um keine sog. dauernde Last (= voller Sonderausgabenabzug), sondern nur um eine Rente (= Sonderausgabenabzug nur in Höhe des Ertragsanteils), wenn ein Steuerpflichtiger, der mit seinen Eltern eine sog. “Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen” vereinbart, dabei aber die Übernahme von Kosten für ein Alten- oder Pflegeheim ausschließt.

mehr
Steuern / Erbschaft-/Schenkungsteuer 
Freitag, 06.09.2019

Erbschaftsteuerbefreiung nur für ein mit einem Familienheim bebautes Grundstück - angrenzendes unbebautes Grundstück nicht begünstigt

Bei einem Familienheim und einem angrenzenden Garten, bei denen es sich um zwei grundbuchlich selbständige Grundstücke handelt, sollten die Grundstücke vor dem Erbfall oder der lebzeitigen Übertragung (unter Ehegattten) grundbuchlich zusammengefasst werden. Ansonsten ist das unbebaute Grundstück nicht steuerlich begünstigt.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 06.09.2019

Steuerliche Erfassung bei Aufnahme einer unternehmerischen Tätigkeit

Unternehmensgründer müssen neben der Gewerbeanmeldung auch erste Schritte zur steuerlichen Erfassung einhalten.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 05.09.2019

Kunstrasenplatz - Müssen Sportvereine kommunale Zuschüsse versteuern?

Wenn Sportvereine kommunale Zuschüsse für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes auf fremdem Grund und Boden erhalten, können diese umsatzsteuerfrei sein. Wenn der Sportverein seine Mitgliederbeiträge unter Berufung auf die Mehrwertsteuerrichtlinie als steuerbares Entgelt behandelt, muss er die Steuerbefreiung des Umsatzsteuergesetzes beachten.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 05.09.2019

Privates Veräußerungsgeschäft: Arbeitszimmer kein selbständiges Wirtschaftsgut

Wurde ein als Arbeitszimmer genutzter Teil einer Wohnung erst innerhalb der letzten zehn Jahre aus dem Betriebsvermögen entnommen und ins Privatvermögen überführt, so liegt auch anteilig für dieses Zimmer kein privates Veräußerungsgeschäft vor, wenn die Wohnung verkauft wird.

mehr
Steuern / Sonstige 
Mittwoch, 04.09.2019

Abbruchverpflichtung für Gebäude auf fremdem Grund und Boden - Bewertungsrechtlicher Abschlag trotz Nichtabbruchs?

Die Beurteilung, ob ein vom Pächter auf dem Pachtgrundstück errichtetes Gebäude voraussichtlich am Ende der Laufzeit des Pachtvertrags trotz einer vertraglichen Abbruchverpflichtung nicht abgebrochen werden muss und damit der Abschlag nach Bewertungsgesetz entfällt, ist außerordentlich schwierig. Es muss konkrete Anhaltspunkte für den Nichtabbruch des Gebäudes geben. Sind diese nicht in hinreichendem Umfang vorhanden, ist der Abschlag zu gewähren.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 04.09.2019

Anschaffungskosten beim neuen Eigentümer einer mit Nießbrauch belasteten Immobilie - keine vorweggenommenen Werbungskosten

Wenn ein Grundstückseigentümer ein mit Nießbrauch belastetes Grundstück weiterveräußert, können beim neuen Eigentümer eigene Anschaffungskosten und ggf. auch Schuldzinsen entstehen. Diese können regelmäßig nicht als vorab entstandene Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden, solange ein Ende der Nießbrauchsnutzung nicht absehbar ist.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.